Kreativ gegen Komasaufen

Klasse 9d nimmt erfolgreich am DAK Plakatwettbewerb "bunt statt blau" teil

zurück

Unser Geschichtslehrer Herr Koch, der auch Drogen- und Suchtbeauftragter der Schule ist, machte uns Anfang des Jahres auf den Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ aufmerksam und meldete die Klasse 9d direkt dort an.

Dieser Wettbewerb wurde von der DAK organisiert, da immer wieder Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus landen. So war unsere Aufgabe in Einzel- oder Gruppenarbeit ein Plakat zu entwickeln, das die Gefahr von zu starkem Alkoholkonsum vermittelt. Wir hatten nur einen begrenzten Zeitraum, um unserer Kunst freien Lauf zu lassen, da Herr Koch unsere fertig gestellte Plakate schon Ende März einschicken musste. So konnte die DAK uns schon Ende Mai bekannt geben, wer die Gewinner dieses Wettbewerbes geworden sind. Verdienterweise haben Marco Reimold, Jannick Burkart und Marc Bechtold gleich zwei stolze Titel ergattern können. So wurden sie zu den Besten aus Mittelbaden benannt und erhielten Platz 6 im Landeswettbewerb Baden-Württemberg.

Am Donnerstag, den 19.07.2012 waren die Preisträger zur Verleihung nach Rastatt eingeladen. Alle anderen Schülerinnen und Schüler unserer Klasse erhielten ihre kunstvollen Plakate natürlich wieder zurück; zusätzlich stellte uns die BZgA mehrere tolle kleinere Geschenke zur Verfügung.

Hier alle Arbeiten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

Text: Annika Reck und Frauke Wollensack, Bilder: Silvia Edenborn 07/2012, Web: O. Frietsch