Ausflug der Klasse 5a nach Baden-Baden

zurück

 

Am 22. März machte die Klasse 5a sich mit Frau Ahrens und Frau Simon auf den Weg nach Baden-Baden, um dort den geheimnisvollen „Hans-im-Glück-Park“ zu besuchen. Morgens um kurz nach 7 Uhr ging es los, mit dem Bus von Schwarzach aus direkt zum Leopoldsplatz Baden-Baden. Wir spazierten bei gutem Wetter zum Theater und konnten einen ersten Eindruck von der wunderschönen Stadt gewinnen.

 

Im Theater erwartete man uns bereits. Alle fünf Minuten wurde nun ein Schüler oder eine Schülerin alleine mit einem Kopfhörer auf den Weg in den Kurpark geschickt, um dort verschiedene Stationen zu durchlaufen und sich in einem Hör-Krimi-Märchen auf die Suche nach Hans Haberstroh zu machen. Eine böse Frau hatte ihm auf betrügerische Weise seinen schönen Park abgekauft und Hans danach auf eine Insel entführt. Wer gerade nicht im Park unterwegs war, musste im Theater warten. Dort konnte man spielen, malen oder Glücksbuttons prägen.

 

 

 

Nach dem Theaterbesuch liefen wir gemeinsam durch die blühende Lichtentaler Allee in die Gönneranlage. Dort gab es jede Menge an Platz zum Rennen und Toben. Wir kletterten auf Brunnen mit riesigen Steinfiguren herum und versteckten uns in den großen Hecken. Anschließend durften wir noch in Dreiergruppen durch Baden-Baden laufen, wo wir endlich unser Taschengeld für Eis, Kuchen, Döner oder andere leckere Sachen ausgeben konnten.

 

 

Die Rückfahrt war dann etwas anstrengend. Wir mussten zweimal umsteigen und in überfüllten Bussen und Bahnen sitzen, bis wir dann nachmittags alle gesund und munter wieder in Schwarzach ankamen. Es war ein toller Tag für uns alle und wir freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Ausflug!

zurück

 

Text/Fotos. Juliane Ahrens, Margit Simon und die Schüler der 5a, Web-Publishing: Anna D., O. Frietsch, 05/2016