Neuntklässler zu Besuch im EU-Parlament

zurück

Am Donnerstag, den 17.06.10 besuchte die Jahrgangsstufe neun der Realschule Rheinmünster das Europäische Parlament in Straßburg. Die ca. 80 Schüler/innen wurden an diesem Donnerstagnachmittag von Daniel Casparys Assistentin  durch das Parlamentsgebäude geführt. Daniel Casparys Assistentin empfing die drei Klassen im Inneren des EU Gebäudes. Nach einer kleinen Besprechung, in der die Sekretärin erzählte, was wir heute alles im EU- Parlament vor hatten ging es auch schon los. Alle 80 Schülerinnen und Schüler mussten zuerst an einer Sicherheitskontrolle vorbei, an der alle Taschen und Wertgegenstände durchleuchtet wurden. Nun folgte die Gruppe der Assistentin von Daniel Caspary, die sie immer weiter ins Gebäude hineinführte.

Im Sitzungssaal verpassten wir knapp die letzte Sitzung, die gegen halb fünf endete.

Wir nahmen alle auf den Zuschauerplätzen platz und hörten der jungen attraktiven Assistentin zu. Sie erklärte uns, dass jeder der Abgeordneten in seiner Muttersprache reden durfte. Damit jedoch jeder versteht, was der andere gerade erzählt, gibt es mehrere Dolmetscher, die die Sprache in alle 23 anderen EU Sprachen übersetzen.

Nach diesen beeindruckenden Informationen verließen wird den Plenarsaal und trafen uns unten vor einem Podest mit Daniel Caspary, dem Abgeordneten aus Nordbaden. Jede Klasse machte noch ein Foto mit dem Abgeordneten.

Die Klasse 9a

Die Klasse 9b

Die Klasse 9c

 

Danach begaben wir uns alles geschlossen in einen etwas kleinern Saal, in dem wir Daniel Caspary etwa eine halbe Stunde lang mit allen erdenklichen Fragen löchern durften.

^

Gegen halb sechs traten wir dann auch schon wieder die Heimreise an. Wir verabschiedeten uns vom Abgeordneten und machten uns auf den Weg nach Hause.

zurück

Fotos: Achenbach, Web-AG: K. Weber, 07/2010