Ergebnisse der Online-Elternbefragung vom Januar 2018

 

zurück (Elternseite, Übersicht)


Liebe Eltern, das Qualitätsteam der Realschule Rheinmünster möchte sich herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie im Dezember 2017 bzw. Januar 2018 an der Online-Elternbefragung teilgenommen haben. Ungefähr ein Drittel der Elternschaft hat die Gelegenheit genutzt, unsere Schule genauer unter die Lupe zu nehmen und die schulischen Abläufe kritisch zu bewerten.

Wir freuen uns sehr, dass die große Mehrheit der Personen, die an der Umfrage teilgenommen haben, mit unserer Arbeit sehr zufrieden ist und dass so viele von Ihnen angegeben haben, dass Ihr Kind gerne auf unsere Schule geht.
Dies bestärkt uns in unserer Arbeit und wir werden auch weiterhin alles dafür tun, dass Ihr Kind bei uns gut lernen kann und sich wohlfühlt.

 

Sehr viele von Ihnen loben uns für die gute Atmosphäre, die an der Schule herrscht, und für das Engagement, die Kompetenz und die Freundlichkeit der Lehrkräfte. Auch die Tatsache, dass auf unserer Schule viel Wert auf das Einhalten von Regeln gelegt wird, dass es nur wenig Gewalt gibt und dass die Schule eine überschaubare Größe hat, wird als sehr positiv empfunden.
Die Bläserklassen, die neue Sporthalle und die Ausstattung der Klassenzimmer sind weitere Punkte, die vielen Eltern an unserer Schule gut gefallen. Auch der Nachmittagsunterricht wurde angesprochen: Über 80% der Teilnehmer gaben an, dass sie mit unserem Unterrichtsmodell (einmal Nachmittagsunterricht für alle am Dienstag) zufrieden sind, weil die Kinder so noch Zeit für Hobbys und Vereine hätten.

 

Selbstverständlich haben wir uns auch Ihre kritischen Anmerkungen genau angesehen. Wir nehmen Ihre Kritik ernst und versuchen – wo immer es uns möglich ist – angesprochene Missstände zu verbessern. So wurde beispielsweise der doch sehr frühe Unterrichtsbeginn erwähnt oder darauf hingewiesen, dass der Busfahrplan nicht immer optimal zu den Unterrichtszeiten passt. Auch sollte der Pausenhof mehr Spielmöglichkeiten für die Kinder bieten und die Aula neu gestaltet werden. Teilweise wurde auch zurückgemeldet, dass die Kinder zu viele Hausaufgaben hätten und einige von Ihnen übten Kritik an der Unterrichtsqualität. Gerade über den letzten Punkt würden wir, die Schulleitung der Realschule Rheinmünster, gerne mit Ihnen persönlich sprechen und versuchen, die angesprochenen Situationen in einem offenen Dialog zu klären. Wir laden Sie deshalb ein, mit unserer neuen Sekretärin Frau Kleinhans einen Gesprächstermin auszumachen.

 

Bei den Wünschen wurden viele unterschiedliche Dinge angesprochen. Am häufigsten genannt wurde, dass es einen Schulsozialarbeiter geben sollte und dass es gut wäre, wenn man den Vertretungsplan online abrufen könnte. Außerdem wünschen sich einige Eltern, dass dienstags ein Mittagessen angeboten wird, weil dann der Nachmittagsunterricht früher beginnen könnte. Auch  mehr Fördermaßnahmen für schwächere Schüler in den Kernfächern wurden von einigen Eltern gewünscht.

Wir werden versuchen, möglichst viele ihrer Anregungen in unseren Planungen für die Zukunft zu berücksichtigen. Im Pausenhof wird schon bald ein Basketballkorb installiert werden, die Renovierung der Schulküche steht dieses Jahr noch an und es laufen Gespräche mit der Gemeinde bezüglich der Einführung eines Schulsozialarbeiters – um nur einige Aspekte zu nennen. Außerdem planen wir gerade, wie die vom Land bereitgestellten zusätzlichen Förderstunden am sinnvollsten eingesetzt werden können.
Bedenken Sie bitte, dass teilweise auch gegensätzliche Dinge (Unterrichtszeiten ändern ↔ Unterrichtszeiten beibehalten) gewünscht wurden, sodass wir nicht jedem Wunsch gerecht werden können.

 

Die Schulleitung und das Qualitätsteam der Realschule Rheinmünster


Die Ergebnisse zu den "geschlossenen" Fragen finden sie hier. [PDF-Datei]


zurück (Elternseite, Übersicht)

April 2018, Web-Publishing: O. Frietsch