Klassen 9a und 9d

Lehrfahrt ins KZ Struthof und zum Europaparlament

 zurück

Am 06.07.2012 besuchten die Klassen 9a und 9d das Konzentrationslager Natzweiler- Struthof , sowie das Europaparlament in Straßburg. Bei dieser Lehrfahrt konnten wir den Unterrichtstoff aus den Fächern Geschichte und EWG vertiefen und hautnah erleben.

Nach nebligem und Gänsehaut erregendem Start in Struthof (siehe gesonderter Bericht), wo wir eine Führung von Frau Ehinger (9a) und Herrn Koch (9d) erhielten, machten sich die Klassen auf in Richtung Europaparlament nach Straßburg. Nach einer einstündigen Fahrt kam die Gruppe dann um etwa 13.00 Uhr am Europaparlament an.

Wir wurden dort sogleich von einem Mitarbeiter des Parlamentsabgeordneten Daniel Caspary begrüßt. Nachdem die Gruppe durch eine Sicherheitsschleuse geführt wurde, hatten wir die Gelegenheit zu einem Interview mit MdEP, Herrn Caspary. Es durfte alles gefragt werden, was wir wissen wollten. Nach anfänglich  sehr zurückhaltender „Fragestunde“ kamen dann doch einige interessante Fragen und Antworten auf. So erfuhr die Rheinmünsteraner Besuchergruppe,  dass Herr Caspary in Karlsruhe beheimatet ist, was seine ersten politischen Aktivitäten in der CDU waren, dass er seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments ist und dass er unsere mittelbadische Region politisch vertritt.

Bevor sich Herr Caspary anschließend verabschiedete, wurden abschließend Gruppenbilder mit den einzelnen Klassen gemacht. Diese sind auch im Internet auf der folgenden Seite zu finden:

 http://caspary.de/service/besuchergruppen/besucherfotos.

Der persönliche Referent von Herrn Caspary führte anschließend unsere Gruppe durch das Parlamentsgebäude. Wir sahen u.a. den Plenarsaal, sowie eine beliebte Lounge - Bar im Europaparlament. Das Gebäude an sich ist von außen wie von innen sehr beeindruckend und einen ausgiebigen Besuch wert.

Die Klassen 9a und 9d bedanken sich bei Frau Ehinger, Frau Edenborn und

 Herrn Koch als  Begleitpersonen für die Organisation und Durchführung

einer interessanten Lehrfahrt .

 

 zurück

Jan Agner, Silvia Edenborn                       Fotos: Edenborn