Soziales Engagement in der Vorweihnachtszeit:

Beteiligung bei der „Ranzenaktion“

Klasse 6a gastiert musikalisch im Seniorenheim

zurück

Schon Anfang des Schuljahres überlegten wir, was wir in diesem Schuljahr noch Positives für die Gemeinschaft bewegen können. Weil es uns persönlich sehr gut geht, wollten wir anderen auch ein bisschen Glück und Freude  weitergeben.

Die Sammelaktion in Sachen ältere Schulranzen inklusive Inhalt, ist wie auch im vergangenen Jahr, fest eingeplant. Jeder Schüler /jede Schülerin der Klasse 6a wird dieses Jahr auch eine Kleinigkeit vom eigenen Taschengeld beisteuern, wie mit den Eltern bereits besprochen wurde. Im Rahmen unserer Adventsfeier am 20. Dezember nahm Frau Anke Seiler die Spenden entgegen und wird sie weiterleiten. Vielen herzlichen Dank, liebe Frau Seiler, für Ihre Einsatzfreude!  

Das nahe gelegene Seniorenwohnheim „Haus am Klostergarten“, das 48 jüngeren, älteren und behinderten Pflegebedürftigen ein Zuhause bietet, brachte uns auf eine weitere Idee. Wir wollten älteren Menschen in der Vorweihnachtszeit eine kleine Freude bereiten. Die Bewohner leben dort in vier Hausgemeinschaften. Zwei davon haben wir im Dezember an zwei verschiedenen Terminen (13.12. und 20.12.) besucht und mit Gesang und Musik erfreut. Die Idee wurde nicht zuletzt durch die Mithilfe von Frau Anke Seiler, einer sehr engagierten Mutter aus der 6a,  entwickelt. Sie begleitete unsere Gesangsvorträge auf der Gitarre.  In Kooperation mit dem Fach Musik (Nicole Ave) studierte die Klasse 6a vier Lieder ein, die gesanglich präsentiert wurden. Zudem gaben sie noch zwei Mundharmonikastücke zum Besten („Bruder Jakob“ und „O du Fröhliche“).

Das reife Publikum im Seniorenheim war sichtlich begeistert und auch für die Schülerinnen und Schüler der 6a waren diese „Auftritte“ eine neue und aus der Sicht von Klassenlehrerin Anne Kary eine pädagogisch wichtige Erfahrung.

 Um Gutes zu tun, braucht man nicht viel – oft genügt eine Kleinigkeit!

 „Besonders berührte uns alle, das Strahlen in den Augen der Menschen zu sehen, die wir mit wenig Arbeit und Aufwand so glücklich machen konnten.“  

Die Klasse 6a wünscht allen Bewohnern/-innen und Mitarbeitern/-innen dieses Hauses ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012. Danke, dass wir kommen durften!

Ein großes Dankeschön gilt Frau Anke Seiler, die diese Aktion ins Leben rief und unterstützt hat, nicht zuletzt durch die tolle musikalische Begleitung mit der Gitarre!  Die Redaktion vom PENNEBLÄDDL bedankt sich insbesondere bei Klassenlehrerin Anne Kary für dieses wegweisende, soziale Engagement in vorweihnachtlicher Zeit.

 zurück

 

A. Kary/R. Wagner/ Web-AG: Melanie Lang, Sandra Pannier                  12/2011  Fotos: Kary