Wieder viele Klassen bei Schwarzacher Kirwe aktiv

 

zurück

Seit mehr als 700 Jahren wird im Rheinmünsteraner Ortsteil Schwarzach im Oktober die Kirwe gefeiert. Damit wird an die Wiedereinweihung der Schwarzacher Kirche im Jahr 1302 gedacht, welche bei einem verheerenden Brand im 12. Jahrhundert zu großen Teilen zerstört worden war.

 

Eine langjährige Tradition ist es auch an der Schwarzacher Realschule, dass viele Klassen das breit gefächerte Angebot der Kirwe mit eigenen Ständen bereichern:

So gab es bei der diesjährigen Kirwe am Dienstag, 20. Oktober 2014 einen Waffel- und Crêpes-Stand der Klassen 6b und 8c, die achte Klasse von Herrn Koch verkaufte Lose für eine Tombola und von der Klasse 6d konnte man sich für einen kleinen Obolus im Bollerwagen über die Kirwe chauffieren lassen.

 

WaffelnuCrepes2 WaffelnuCrepes Bollerwagen

 

Bei der Klasse 8d konnten selbst gefertigte Vasen und Kerzenständer aus Holz erworben werden. Wer wollte, konnte am Stand der 6c sein Glück herausfordern und am Glücksrad drehen. Der Schüler Luca Schneider hatte das Glücksrad zusammen mit seinem Großvater eigens für den Stand seiner Klasse auf der Kirwe gebaut und liebevoll bunt bemalt.

 

Vasen Vasen Glücksrad Glücksrad

 

Abgerundet wurde das Angebot durch das mittlerweile weithin bekannte große Kuchenbuffet der siebten Klassen im Pfarrheim St. Benedikt. Im Foyer wurde außerdem noch ein Bücherflohmarkt veranstaltet.

Bücherflohmarkt Cafeteria Torwand
 

Ein großes Kompliment an alle aktiven Klassen!

zurück

Text / Fotos: Katharina Ziegler, Schulhomepage: Frietsch, 11/2014