MFM-Projekt an der Realschule Rheinmünster

Agenten und Geheimcodes: Aufklärungsarbeit mal anders 

zurück

16. / 17. April    Mädchen – Frauen – Meine Tage

08. / 09. Mai    Männer – Für – Männer  

Fast schon zum alljährlichen Zusatzangebot unserer Schule in den 6. Klassen gehört das MFM-Projekt, das von der Schulleitung in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat organisiert wird.

Bereits zum fünften Mal konnte für die Mädchen Dipl. Sozialpädagogin Christine Kögel gewonnen werden, das Projekt durchzuführen.

Mit dem unterhaltsamen Workshop "Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur" sollen junge Mädchen, die am Anfang ihrer Pubertät stehen, darin unterstützt werden, einen positiven Zugang zu ihrem weiblichen Körper und zu den oft unverständlichen Vorgängen und Symptomen zu finden, die sie nun über lange Jahre ihres Lebens als Frau begleiten werden. Denn wie ein Mädchen ihren eigenen Körper erlebt und bewertet, hat großen Einfluss auf ihr Selbstbild und ihr Lebensgefühl. Vierzehn Mädchen waren dann auch mit großem Engagement dabei, sich selbst zu entdecken.

Die Jungs scheinen sich bei der Beschäftigung mit der Entwicklung des eigenen Körpers etwas schwerer zu tun, denn bisher kam das Projekt erst zweimal zustande, obwohl der Workshop sehr anschaulich und unterhaltsam aufgebaut ist. Unter dem spannenden Titel „Agenten auf dem Weg“ konnten die Jungs erfahren, was in ihrem Körper los ist, wenn sie zum Mann werden. Ein positiver Zugang zum eigenen Körper und seinen Veränderungen soll so ermöglicht werden. Dipl. Sozialarbeiter Rüdiger Lauther hatte die Leitung übernommen und war mit den 10 Jungen, die den Mut hatten, sich auf das Projekt einzulassen, zufrieden.

In einem vorausgehenden Informationsabend konnten die Eltern Inhalte und Ablauf des Workshops kennen lernen. Den teilnehmenden Mädchen und Jungen und ihren Eltern hat der Ablauf gut gefallen, so dass auch im nächsten Schuljahr ein entsprechendes Angebot unterbreitet werden soll.    

 

zurück

Text: N. Krippl, Web-AG: Kai Weber