Englische Theatergruppe zu Gast an der Realschule Rheinmünster

Sind dünne Menschen wirklich glücklicher und erfolgreicher?

zurück

Eine außerunterrichtliche Gelegenheit,  ihre Englischkenntnisse in der Praxis zu erproben,  bot sich den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 8 und 9 an der Realschule Rheinmünster.

Die englische Theatergruppe „The Flying Fish Theatre“ gastierte mit „Mirror, Mirror“ in der vollbesetzten Schwarzacher Festhalle und konfrontierte die Schülerinnen und Schüler mit dem gerade bei Mädchen sehr beliebten Thema „Bin ich dünn genug?“.

In dem Zwei-Personen-Stück glaubt die 15-jährige Sarah, sie sei zu dick. Deshalb versucht sie mit allen Mitteln, ein paar Kilo abzunehmen. Sie isst kaum noch etwas und treibt Sport im Übermaß.

 

Ihr Schlankheitswahn wird allmählich zwanghaft. Erst als sie kraftlos zusammenbricht und ins Krankenhaus eingeliefert wird, erkennt sie, dass sie ihren Lebensstil  ändern muss.

Das rund einstündige,  bei aller Nachdenklichkeit auch unterhaltsame Theaterstück, sprach  die jugendlichen Zuschauer sofort an und zwang sie dazu, über das heute oft proklamierte Schönheitsideal für junge Frauen nachzudenken. Die beiden englischen Akteure auf der Bühne, Kelly Griffiths (21) aus London und Peter Biggs (40) aus Ipswich, zeigten große Spielfreude und es gelang ihnen immer wieder, das Publikum in die Aufführung mit einzu- beziehen. Während Peter Biggs, der mehrere  männlichen Rollen spielte, durch seine etwas deutlichere Sprechweise den Schülerinnen und Schülern ein klein wenig entgegenkam, mussten die Jugendlichen bei Kelly Griffiths, die in der Rolle der Sarah brillierte, schon ganz genau hinhören, um alles mitzubekommen.

Kleine Umbaupausen, in denen das wandlungsfähige Bühnenbild neu arrangiert wurde, überbrückte das Schauspielerduo mit flotter Musik, sodass nie Langeweile aufkam. 

In einer kleinen Fragerunde nach der Vorstellung gab es die Gelegenheit, mit den beiden Darstellern ins Gespräch zu kommen – natürlich auf Englisch. Den lang anhaltenden Applaus am Ende der Veranstaltung hatten sich die beiden Akteure redlich verdient.

Das vom Förderkreis der Realschule Rheinmünster finanziell unterstützte Projekt, das im regulären Englischunterricht vor- und nachbereitet wurde, stieß bei allen Teilnehmern auf große Resonanz, sodass die Schulleitung der Mittelpunktschule im Ortsteil Schwarzach erwägt, ihren Schülerinnen und Schülern in jedem Schuljahr die Gelegenheit zum Fremdsprachenunterricht der besonderen Art zu geben.

zurück

 

Text: Herrmann/Wagner, Fotos: Wertal/Frietsch,  Web-AG: Daniela Beerens, Teresa Kohler