Klasse 7a im Badischen Landesmuseum

zurück

Anfang März fuhr die Klasse 7a  am frühen Vormittag mit dem Linienbus von Schwarzach in Richtung Bühl, um beim dortigen Bahnhof in die S-Bahn nach Karlsruhe umzusteigen. Ohne weiteren Umstieg konnten wir bis zum Zentrum in Karlsruhe, bis zum Marktplatz, durchfahren.

Vom Marktplatz, wo die berühmte Pyramide steht,  sind es nur wenige Meter zum Schloss, in dem das Badische Landesmuseum untergebracht ist. Bereits im Vorhinein hatten wir eine Führung zum Thema „Absolutismus / Schloss- und Stadtanlage am Beispiel Karlsruhe“ gebucht. Ein anschließendes Rollenspiel machte uns vertraut mit dem Ablauf  höfischer Feste in der Zeit des Absolutismus (1700 bis 1750).  Mit der Museumsführerin, Frau Göhre, erklommen wir 150 Stufen bis zum höchsten Punkt im Turm des Schlosses. Viele von uns kamen dabei ins Schwitzen, doch die ersten Blasen an den Füßen waren schnell vergessen,  als wir die tolle Aussicht auf die „Fächerstadt“ Karlsruher bewundern konnten.

Nach der Schlossführung durften sich fünf Mädchen und sechs Jungen die aus heutiger Sicht  altmodischen,  aber sehr eleganten und schönen Kleider anziehen. Sofort schlüpften die Beteiligten  in die Rolle vornehmer Adliger in der Barockzeit; wir befanden uns schlagartig am Anfang  des 18. Jahrhunderts.

Die „Adligen“ lernten sich zu benehmen und übten das perfekte Schreiten in höfischer Umgebung. Dazu passend lehrte man uns die höfischen Begrüßungsrituale.

Nach sehr lehrreichen Geschichtsstunden bedankten sich die Klassensprecher Laura Reinfried und Steven Bruder bei der Museumsführerin, Frau Göhre, und gaben ihr ein kleines Trinkgeld.

Die Klasse 7a bekam danach noch ausreichend Zeit, um die Innenstadt der „Fächerstadt“ Karlsruhe zu erkunden.

Um 15.10 Uhr ging ein toller und interessanter  Tag zu Ende und wir fuhren mit der S-Bahn  wieder in Richtung Heimat.

Die Klasse 7a bedankt sich an dieser Stelle bei Herrn Hensel.

Wir freuen uns schon auf weitere interessante Lehrfahrten

mit unserem EWG- und Geschichtslehrer.

zurück

Alina Hahn, Mareike Kautz, Sophie Rippmann (alle 7a)

R. Wagner / O. Frietsch                     Fotos: René Kientz (7a)                     Web-AG: Steffen K./Moritz K.