Museumsbesuch der Klasse 9a/d im Frieder Burda Museum

Kunstunterricht außerhalb vom Klassenzimmer

zurück

Bereits im Dezember  besuchte die gemischte Kunstgruppe aus den Klassen 9a und 9d mit ihrer Fachlehrerin Susanne Geiges (jetzt Frau Müller) gemeinsam mit dem Klassenlehrer Joachim Seidelmann (9a) die aktuelle ANSELM KIEFER-Ausstellung im Frieder Burda Museum in Baden-Baden.

Der 1945 in Donaueschingen geborene Maler und Bildhauer Anselm Kiefer ist derzeit in einer großen umfassenden Werkschau im Frieder Burda Museum zu sehen. In der Ausstellung werden ausgewählte Arbeiten aus der Sammlung Hans Grothe gezeigt.

Im Rahmen einer Führung konnten die Schüler einen guten Einblick in die Werke des international bekannten deutschen Künstlers erhalten. Einzelne, ausgewählte, großformatige Werke wurden mit den Schülern erarbeitet und besprochen. Besonders beeindruckend sind Kiefers Materialbilder, in denen er Naturmaterialien in sein Werk einarbeitet. In seine dick aufgetragenen Farbschichten sind Äste, Glas, Holz oder Pflanzenteile zu finden. Auch das Arbeiten mit Blei in riesigen Formaten war für die Schüler beeindruckend.

Nach diesem Kunstunterricht außerhalb des Klassenzimmers durfte die Entspannung nicht fehlen. Im Dezember bot Baden-Baden in den Anlagen vor dem Kurhaus und zwischen den Kolonnaden einen viel besuchten Weihnachtsmarkt. Was lag näher, als der BK-Gruppe aus 9a und 9d den Besuch dieses vorweihnachtlichen Lichterglanzes auch noch zu bieten?

zurück

S. Müller / O. Frietsch 1/2012;   Foto: Geiges;   Web-AG: Laura Prisco, Jan Agner