Nikolausaktion der SMV in der Realschule Rheinmünster

zurück

Fast schon Tradition ist die Nikolausaktion der Schülermitverantwortung (SMV) der Realschule Rheinmünster. Dabei geht es darum, auf dem Hintergrund des Brauchtums am Nikolaustag sich gegenseitig eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken. Es sollte deshalb auch kein Weihnachtsmann sein, sondern man legte großen Wert darauf, dass es der richtige Nikolaus, der Bischof aus Myra, mit Mitra und Stab, war, den die Mitschüler erhielten.

„Mit der Aktion machen wir auch den Kleinbauern in der so genannten Dritten Welt eine Freude, denn der Kakao stammt aus Bolivien und der Rohrzucker von den Philippinen“, argumentieren die Schülersprecher Christina Haungs, Rainer Meier und Stefanie Hofmann. Die Verbindungslehrerin Alrun Herwig ergänzt:„Wir hätten die Aktion auch mit einem billigeren Schoko-Weihnachtsmann machen können, aber wir wollten bewusst auch den fairen Handel unterstützen.“ Dass der Schoko-Nikolaus zusätzlich noch in Bio-Qualität geliefert wurde, ist den guten Kontakten der Schule zum Weltladen Bühl zu verdanken.

„Ich finde es toll, dass die SMV den alten Brauch immer wieder neu belebt und meinen Namenspatron würdigt, der ja auch der Schutzheilige aller Schüler in der katholischen Kirche verehrt wird, und dabei auch noch die Nachhaltigkeit ihres Handelns berücksichtigt“, freute sich Schulleiter Nikolaus Krippl.

   

zurück

 

Text: N. Krippl, Bilder: C. Achenbach, WEB-AG: Teresa Kohler, Dominik Ostertag, Philipp Burkart, 12/2010