Im Zeichen unserer neuen Partnerschaft:

Peru-Tag lockt zahlreiche Besucher

zurück

 

„Bienvenido“ und „herzlich willkommen“ hieß es am vergangenen Sonntag beim Peru-Tag an der Realschule Rheinmünster. Nachdem im vergangenen Jahr der Kontakt zur bisherigen peruanischen Partnerschule abgebrochen war, konnte Rektor Rolf Schemel den zahlreichen Besuchern sichtlich erfreut verkünden, dass seine Schule mit dem „Colegio Fe Y Alegria No. 37“ aus San Juan de Lurigancho nahe Lima eine neue Partnerschule gefunden hat. Im Oktober war eine Delegation aus Peru angereist und hatte in einer Feierstunde in der Realschule die neue Partnerschaftsurkunde unterschrieben. Somit steht die freundschaftliche Verbindung mit dem südamerikanischen Land, die die Realschule bereits seit 27 Jahren unterhält, nun auf einem neuen, vielversprechenden Fundament.


Begrüßung durch die Schulleitung




Auf Info-Tafeln konnten sich die Besucher über die neue Partnerschule informieren und selbst gefertigte Schlüsselanhänger aus Leder mitnehmen, die der Schwarzacher Schule bei der Vertragsunterzeichnung im Oktober von Schulleiterin Gloria Liz Veramendi Espinoza übergeben worden waren.

Reges Treiben herrschte nicht nur im Lichthof der Realschule, wo der Elternbeirat ein beeindruckendes Kuchen-Buffet aufgebaut hatte und es herrlich nach den selbst gebackenen Waffeln der SMV duftete, auch im B-Bau der Schule gab es bisweilen kaum ein Durchkommen, als die beiden Bläserklassen 5b und 6b ihr Können unter Beweis stellten. Die Ausbildung zweier Bläserklassen-Jahrgänge rundet mittlerweile seit drei Jahren das Bildungsangebot der Realschule ab und wird von Eltern und Schülern gut angenommen. Die Bläserklasse 6b, mittlerweile im zweiten Ausbildungsjahr, wird am Donnerstag, 1. Dezember zusammen mit ihrem Musiklehrer Simon Huck sogar im Stuttgarter Landtag aufspielen.







Zwei Neuheiten gab es im Technikraum zu bestaunen: So fräste Techniklehrerin Gerlinde Hoffmann auf der neuen Kosy-Fräsmaschine das Schwarzacher Schullogo in ein Kunststoff-Schild und der neue Mehrfarb-3D-Drucker, den die Schule kürzlich vom Unternehmen Stratasys erwerben konnte, druckte vor den Augen der faszinierten Besucher ein Dinosaurier-Modell.

Mitmachen und über die Schulter schauen hieß es auch in den anderen Fachräumen und Klassenzimmern, wo „mit Kopf, Herz und Hand“ mathematische und geometrische Rätsel gelöst werden oder „mit allen Sinnen“ Phänomene aus der Biologie und Physik erlebt werden konnten. Stolz führten die Mitglieder der Roboter-AG ihre selbst programmierten Assistenten vor, die beispielsweise Domino-Steine in exakt gleichem Abstand aufstellen können. Bei der Fachschaft MuM wurden fleißig Armbändchen nach peruanischem Vorbild gewickelt und von den Schulsanitätern konnte man lernen, wie man beispielsweise einen offenen Bruch erstversorgt. Während Kübra von der Catering-AG im Handarbeitsraum Popcorn verkaufte, schminkte die Klasse 10b die jüngsten Besucher zu Feen oder Tigern. Im BK-Saal konnte man Gemälde und Werkstücke aus dem Kunstunterricht bestaunen oder einen selbst gedrehten Film über die Berlin-Fahrt der zehnten Klassen anschauen. Viele stöberten beim Bücherflohmarkt der Fünftklässler und manch einer fand im Eine-Welt-Laden ein erstes Weihnachtsgeschenk. Einige junge Besucher fertigten im Technikraum auch gleich selbst ein Weihnachtsgeschenk für Mama oder Papa und sägten, schmirgelten und ölten einen Teelichthalter aus Holz. „So weit weg musste ich bisher noch nie parken“, stellte eine Besucherin ob der großen Resonanz fest, auf die der diesjährige Peru-Tag in Schwarzach gestoßen war.

Weitere Eindrücke vom Tag:


Im Technikraum

Förderkreis

Chemieraum

Biologieraum


Physikraum
 
Catering-AG

 Physik

Bücherflohmarkt

 Bücherflohmarkt

 Roboter-AG
 
Roboter-AG

Cafeteria in der Aula

 Bläserklasse 5b

IF: Indivudelle Förderung

 Film von der Berlin-Fahrt der 10er

 Kinderschminken

Sani-AG

BK-Raum

Mathe mit allen Sinnen
 

Geografie:

Regenwald-Modelle 

Wurfwand der Klasse 7b

Die Aula von oben 
 
MuM-Raum:

Peru-Bändchen wickeln 

 Wir danken allen Schülern, Eltern und Lehrkräften, die zum Gelingen dieses wirklich besonderen und gelungenen Tages im Schuljahr beigetragen haben!
 

zurück

Fotos/Text: Katharina Ziegler, Web-Publishing: Jonas Z./O. Frietsch, 11/2016