SMV-Ausflug Haus Sonneck 11./12. November 2010

zurück

An einem regnerischen Mittwoch begann der SMV-Ausflug im Haus Sonneck in Bühlertal. Bis auf ein paar Ausnahmen versammelten sich alle SMV-Mitglieder rechtzeitig am frühen Nachmittag und Frau Herwig konnte zur Begrüßung der Schüler ansetzen.  

Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, rief Frau Herwig die ganze Truppe im Aufenthaltsraum zusammen. Bei drei Gemeinschaftsspielen wurde man sich vorgestellt und bekannt gemacht. So konnte sich die fast ganz neu formierte SMV schnell zusammenfinden und auch der Spaß kam bei dieser Aktion nicht zu kurz. Bei einem Quiz konnte man dann testen, ob man über die Rechte und Aufgaben der SMV Bescheid wusste. Die Schülersprecher Christina (10c), Stefanie (9d) und Rainer (9c) stellten sich vor und informierten über Aktivitäten der SMV in den letzten Jahren. Eine Gesprächsrunde, in der Vorschläge für dieses Schuljahr gemacht und diskutiert wurden, schloss sich an. Nachdem sich jedes SMV-Mitglied noch in eine Liste für Aufgaben im Haus eingetragen hatte, wurde die folgende Freizeit von den Schülern genutzt. Einige spielten Tischtennis, andere spielten Völkerball in der hauseigenen Turnhalle.

Während sich die meisten Schüler im Erdgeschoss vergnügten, machten sich die Schüler, die für das Abendessen zuständig waren, ans Vorbereiten. Vier Schüler deckten den Tisch, die andere Gruppe richtete leckere Beilagenteller.  

Es war 19 Uhr, als der Pizza-Service für jeden die vorher bestellte Pizza brachte. Nach dem Abendessen wurde dann wieder Tischtennis oder Völkerball gespielt, während die eingeteilte Gruppe im Aufenthaltsraum wieder für Ordnung sorgte.  

Der erste Teil des Abendprogramms startete unter Leitung von Frau Herwig mit einer Aktivrunde in der Turnhalle. Dort waren Ideenreichtum und Wendigkeit bei Gruppenspielen gefragt. So musste zum Beispiel eine Plane, auf der die Gruppe stand, umgedreht werden, ohne dass jemand die Plane verließ. Auch beim Bierdeckelwettwerfen gab es viel Hallo. 

Nach einer kurzen Pause trafen wir uns dann wieder im Aufenthaltsraum, wo die Schülersprecher mit witzigen Spielen für die ganze Mannschaft den zweiten Teil des Abends gestalteten. Einige Schüler der zehnten Klassen verbrachten den Rest des Abends dann noch mit Frau Herwig, um die Faschingsplanung für 2011 zu starten.

Es war schon weit nach 23 Uhr, bis sich alle Schüler auf ihren Zimmern befanden und sich entspannten.

Am nächsten Morgen wurde um 8 Uhr zum Frühstück gerufen. Ein Team unter Leitung unserer Umweltminister Jasmin und Christina (beide 10c) hatte ein gesundes und leckeres Frühstück gerichtet und fast wie im Hotel aufgebaut, so dass für jeden etwas dabei war.

Nach einem ausgelassenen Frühstück und hartem Spüldienst für die eingeteilte Gruppe ging es schon gleich weiter, denn das Selbstverteidigungsteam, das Frau Herwig eingeladen hatte, stand vor der Tür. In drei unterschiedlichen Altersgruppen wurde man durch erfahrene Trainer in Sachen Selbstverteidigung geschult, was allen viel Spaß machte.  

Schnell waren die zwei Stunden vorbei und jede Schülergruppe räumte noch ihr Zimmer auf, fegte und richtete die Sachen zusammen. Es war gegen 14 Uhr, als die Eltern nacheinander ankamen und die Schüler wieder abholten.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der SMV bei der Verbindungslehrerin Frau Herwig und ihrer Begleiterin Frau Edenborn für zwei gelungene Tage bedanken.

zurück

Text und Bilder: Wagner, Web-AG: Rainer Meier und Jan Lienhart