Bestellung zum geschäftsführenden Schulleiter

 

Erweiterte Zuständigkeit für Realschulrektor Rolf Schemel

 

 

zurück

 

Seine  Bestellung zum geschäftsführenden Schulleiter auf Gemarkung Rheinmünster erhielt Realschulrektor Rolf Schemel vom Staatlichen Schulamt Rastatt. Nach den Bestimmungen des Schulgesetzes erstreckt sich die Zuständigkeit auf die Grundschulen in den Ortsteilen Greffern, Schwarzach und Stollhofen, auf die Haupt- und Werkrealschule und die Realschule Rheinmünster. Außerdem beinhaltet der Wirkungskreis des geschäftsführenden Schulleiters die Bearbeitung der Schulbezirksregelungen für die Kinder der Stadt Lichtenau.

 

Die geschäftsführenden Schulleiter im Gebiet eines Schulträgers, hier also der Gemeinde Rheinmünster, haben bei der Regelung von Angelegenheiten, die mit Rücksicht auf die Einheit des örtlichen Schulwesens einheitlich geregelt werden müssen, das gegenseitige Einvernehmen herzustellen. Bei allen übrigen, verschiedene Schularten berührenden Angelegenheiten haben sie sich miteinander ins Benehmen zu setzen.

 

Unter den Aufgabenbereich fallen beispielsweise Verhandlungen mit dem Schulträger über das Bereistellen schulischer Einrichtungen, soweit diese über den Bereich einer Schule hinausgehen. Weitere Aufgaben des geschäftsführenden Schulleiters sind die Belegungspläne für Sportstätten, die Abstimmung der Lehr- und Lernmittelforderungen, die generelle Unterrichtsbefreiung, das heißt Abstimmung und Festlegung der beweglichen Ferientage, auch hinsichtlich ortsbezogener Feierlichkeiten. Letztlich befassen sich geschäftsführende Schulleiter zudem mit der Abstimmung mit den örtlichen Verkehrsträgern über Beginn und Ende des Unterrichts und regeln die Teilnahme der Schüler an kulturellen Veranstaltungen.

 Im Namen der Gemeinde Rheinmünster beglückwünschte Bürgermeister Helmut Pautler den neuen geschäftsführenden Schulleiter zu der verantwortungsvollen Aufgabe und sicherte die Unterstützung der Gemeindeverwaltung zu.

 

zurück

 

Text und Bild: Gemeinde Rheinmünster, Web-ag: K. Bilger / M. Dorn