Serie von feierlichen Anlässen an der Realschule Rheinmünster 

zurück

Nach den Feierlichkeiten anlässlich des Realschulabschlusses der 10. Klassen (s. gesonderter Bericht) vor wenigen Wochen reihten sich zum Ende dieses Schuljahres weitere Höhepunkte aneinander. 

In der Schulleitung vollzog sich mit der Verabschiedung von Realschulrektor i. R. Nikolaus Krippl und der gleichzeitigen Amtseinführung von Realschulrektor Rolf Schemel nun ganz offiziell der Generationswechsel. In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und schulischer Funktionsträger verlieh die Feier dem Anlass einen würdigen Rahmen. Nachdem das Besetzungsverfahren sich außergewöhnlich langwierig gestaltete, waren am Ende alle Beteiligten froh, diese Phase zu einem guten Ende geführt zu haben. Rektor Schemel zeigte sich dankbar und voller Tatendrang zugleich, die Schule in bewegten Zeiten in die Zukunft führen zu dürfen. (Auch hierzu: gesonderter Bericht in der Schulzeitung.)  

Realschulrektor i.R. O. Nopper, Realschulrektor R. Schemel, Schulamtsdirektor A. Meier, Raalschulrektor i.R. N. Krippl, Bürgermeister H. Pautler (v.l.)

Schon am nächsten Tag erfolgte der traditionelle Jahresabschluss mit anschließender Zeugnisausgabe der Realschule Rheinmünster. Nach der Begrüßung in der Aula durch den Schulleiter wurden die Schülersprecher stellvertretend für die Klassensprecher für ihre Mitarbeit geehrt.

Einzel- und Klassenpreise für die erfolgreiche Teilnahme am Internationalen Jugendwettbewerb  „Entdecke die Vielfalt“ wurden ebenso ausgehändigt wie die Urkunden der Sprachzertifikate aus den Delf/PET-Prüfungen. Dankend erwähnt wurden auch die Schulsanitäter.

Mit Boomwhackern leiteten Schüler der 9.Klassenstufe den zweiten Teil der Veranstaltung musikalisch ein. Es wurden die sportlichen Leistungen bei den Bundesjugendspielen ausgezeichnet. Bei den Mädchen war es Vanessa Knörr aus der 7a, die bei den Ehrenurkunden die höchste Punktzahl erreichte. Bei den Jungen gebührt dieser Platz Christian Seiler aus der 9b. Anschließend wurden die schulischen Leistungen der diesjährigen Preisträger gewürdigt. Hier waren Olivia Friedmann und Samira Graf mit einem Notendurchschnitt von jeweils 1,2 die besten Schülerinnen.  

erfolgreiche Sportler

Olivia Friedmann und Samira Graf mit Klassenlehrer Th. Wertal und Klassenlehrerin E. Mangler

Nur einen Vorgeschmack auf das Theaterstück “Die verzauberten Prinzessinnen“ konnte, dem Zeitdruck geschuldet, die Theater AG präsentieren. Sie weckte viel Neugier für die Premiere bei der Einschulungsfeier nach den Ferien.

Zeugnisse für alle gab es natürlich auch noch. In den Klassenzimmern überreichten die jeweiligen Klassenlehrer jedem Schüler das Ergebnis seiner diesjährigen schulischen Bemühungen. Optimal oder eher suboptimal, für alle galt schließlich das krönende  Schlusswort: „Schöne Ferien!“   

Beim anschließenden Empfang im Lehrerzimmer hatten die Mitglieder des Kollegiums Gelegenheit, sich in die Ferien zu verabschieden. Für unbestimmte Zeit allerdings galt es sich von den drei Referendarinnen Julia Haist, Anika Bihlmaier und Christine Maurath zu verabschieden. Deren Ausbildungszeit in Rheinmünstern ging mit diesem Schuljahr erfolgreich zu Ende.

Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien 2013!

 

zurück

A. Nock/O. Frietsch; 07/2013