Open-Air-Schulkonzert bei traumhaftem Sommerwetter

 zurück

Musik und Gesang standen am vergangenen Mittwoch (23.07.) beim Konzertabend der Realschule Rheinmünster auf dem Programm. Erstmals wurde das zweistündige Konzert in diesem Jahr als Open-Air veranstaltet. So fanden sich bei lauen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein zahlreiche Besucher, darunter auch viele ehemalige Lehrer und Schüler, im bestuhlten Schulhof ein.

 

Totale

 

Bereits seit mehreren Monaten hatten sich die Schüler aller Klassenstufen gemeinsam mit ihren Musiklehrern auf den Konzertabend vorbereitet und Lieder ausgesucht, die den Zuhörern einen Einblick in die Vielfältigkeit des Musikunterrichts geben sollten.

Zu Beginn stimmte die Klasse 5b mit dem coolen Rap „Mein Zimmer“ die Zuhörer auf einen schwungvollen Abend ein. Einstudiert hatten sie den Beitrag mit ihrer Lehrerin Antje Köhler. Die Parallelklassen 5a und 5d präsentierten die Lieder „Raggae-Song“, „So wie du“ und „Das alte Haus von Rocky Docky“.

 

Klasse 5b 5d 5a

 

Eine beindruckende Leistung beim Musizieren mit bunten Plastikrohren, sog. Boomwhackers, zeigte die Klasse 6b und bewies zudem gemeinsam mit ehemaligen Zehntklässlern beim „Cup Song“ viel Rhythmusgefühl. Gefühlvoll wurde es dann, als Musiklehrer Thomas Wertal seine Sechstklässler der Klasse 6c bei „Wonderful World“ und „Drunken Sailor“ auf der Gitarre begleitete.

 

6b 6b 6b 6c

 

Die Neuntklässler sangen gemeinsam die beiden allseits bekannten Ohrwürmer „Radio GaGa“ von Queen und „Country Roads“ von John Denver. Mit „Roar“ von Katy Perry gaben die gerade erst verabschiedeten Zehntklässler einen aktuellen Chart-Hit zum Besten und verabschiedeten die Zuhörer mit „Over the Rainbow“ in die Pause.

Für das leibliche Wohl sorgte die Catering-AG unter Leitung von Angela Sievert, die schon seit dem Nachmittag allerlei Schmackhaftes vorbereitet hatte. Kühle Getränke bot den Gästen und Akteuren die Klasse 6b gemeinsam mit den Eltern.

 

9er 10er Getränke

 

In der zweiten Hälfte des Konzerts bewies das Schulorchester unter Leitung von Musiklehrerin Cindy Höll sein Können und wartete mit einem beeindruckenden Repertoire an Musikstücken auf. Zu hören waren z. B. „Pirates of the Caribbean“, „Nessaja“ aus dem Musical Tabaluga oder der Ohrwurm „I gotta feeling“ von den Black Eyed Peas. Zu den besonderen Momenten zählte sicherlich der Solo-Auftritt der Achtklässlerin Marina Gessert am Flügelhorn beim Stück „My secret love song“.

 

Orchester Marina Orchester Horn Orchester

 

Das Abschlusslied des Abends hätte mit Andreas Bouranis „Auf uns“ nicht besser für diesen beeindruckenden Konzertabend bei Traumwetter gewählt werden können, heißt es dort doch „ein Hoch auf uns … auf den Moment, der immer bleibt!“ Zu Recht können die Schüler auf sich und das an diesem Abend Geleistete stolz sein, wie auch Rektor Rolf Schemel anmerkte, als er allen Mitwirkenden für ihren Einsatz dankte.

 

Zuschauer Frau Höll Zuschauer Frau Höll und Herr Wertal

 

Auch in Zukunft wird es dem Schulorchester im Übrigen nicht an Nachwuchs mangeln, denn die Realschule Rheinmünster startet im kommenden Schuljahr mit einer Bläserklasse in Klassenstufe fünf. Die Schüler dieser Klasse werden im Musikunterricht und in Zusammenarbeit mit der Städtischen Schule für Musik und darstellende Kunst in Bühl sowie mit örtlichen Musikvereinen an einem Blasinstrument ausgebildet.

 

zurück

Text/Fotos: Katharina Ziegler, Web-AG: O. Frietsch, 08/2014