Ende einer Ära an der Realschule Rheinmünster:

Schulsekretärin Sibylle Kistner nach 30 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

 


Schulleitung und...

...Schülerschaft verabschiedeten Frau Kistner.

Als Ehrenmitglied wurde sie hingegen in den
"Club der Pensionäre" neu aufgenommen.

zurück


Mit einer liebevoll gestalteten Feierstunde verabschiedete die Schulgemeinschaft der Realschule Rheinmünster am vergangenen Freitag, 02. März die Schulsekretärin Sibylle Kistner in den Ruhestand.

 


Die Schulgemeinde

Frau Kistner...

...auf dem roten Teppich

Schulgemeinde

 

Um die gelernte Bürokauffrau, die fast 30 Jahre lang ein prägendes Gesicht der Realschule war, gebührend zu ehren, hatten sich nach der vierten Stunde das Lehrerkollegium und die gesamte Schülerschaft in der Aula versammelt. Tränen der Rührung standen nicht nur in Sibylle Kistners Augen, als diese den eigens für sie ausgelegten roten Teppich betrat und unter den zu ihren Ehren Versammelten tosender Jubel und Applaus ausbrach. „Du warst ein Segen für unsere Schule“, brachte Rektor Rolf Schemel in seiner Ansprache seine Wertschätzung für die überaus engagierte und zuverlässige Arbeitsweise von Frau Kistner zum Ausdruck.

Das Wirken der Schulsekretärin sei in all den Jahren weit über die reinen Sekretariatsaufgaben hinausgegangen: So habe die Hildmannsfelderin weitgehend in Eigenregie die alljährliche Berufsbörse organisiert, und auch bei Perutagen, Schuljubiläen und Abschlussfeiern seien stets alle Fäden bei Frau Kistner zusammengelaufen.

 


Zehntklässler und Schulorchester

A. Nock mit Sechs- und Siebtklässlern

Vertreter der SMV

Klasse 7a mit Frau L. Huck

 

Dass es die Sekretärin auch bei den Schülern zu großer Beliebtheit gebracht hat, wurde in der Laudatio der beiden Schülersprecher Vanessa Werner und Leander Müller deutlich. Sie überreichten ihr eine Luftaufnahme der Schule, auf der sich Schüler zum Wort „Danke“ formiert haben. Auch die Mitglieder der Schulsanitäts-AG übergaben der künftigen Ruheständlerin als Dank für ihre mütterliche Fürsorge für Schüler, die den Sanitätsraum aufsuchen mussten, ein Geschenk. Die Schüler der Unterstufe verabschiedeten die sichtlich gerührte Sekretärin mit den Liedern „Muss i denn“ und „Au revoir“ und das Schulorchester spielte, gesanglich begleitet durch die Musikschüler der Klassenstufe zehn, „Viva la vida“ von Coldplay.


"Rentnerstuhl"

"Dankeschön"...

... der Schulsanitäter

Frau Kistner mit der Schulleitung

Abschiedsworte

Frau Kistner

Nachdem die Schülerschaft verabschiedet war, setzten sich die Feierlichkeiten im B-Bau der Schule fort. Dort hatten sich bereits die Elternvertreter aller Klassen sowie zahlreiche bereits pensionierte Kollegiumsmitglieder versammelt und die Catering-AG unter Leitung von Angie Sievert hatte ein beeindruckendes Buffet aufgebaut.

 


Laudatio des Schulleiters

Eingewöhungsphase in den Ruhestand

Ehemalige Lehrkräfte

Geladene Gäste

 

Die Elternbeiratsvorsitzende Christina Stockmann-Zink überreichte Frau Kistner als Anerkennung für ihre engagierte Zusammenarbeit mit der Elternschaft ein Geschenk, an dem sich alle Klassen beteiligt hatten, und auch Bernd Hischmann und Birgit Hettler vom Förderkreis ließen es sich nicht nehmen, der scheidenden „Schul-Managerin“ ein Präsent zu übergeben. Das Lehrerkollegium trug ein Potpourri aus Gesang und Dichtung vor: „Du sprachst mal Hochdeutsch und mal Dialekt – deinen Job machtest du immer perfekt“ – eine Anspielung auf Kistners Bedingung, auch im Vorzimmer der Schulleitung Hildmannsfelder Dialekt sprechen zu dürfen, unter der die damals 34-jährige im Jahre 1988 ihre heutige Stellung zugesagt hatte.

 


Lehrergrüße

Das Lehrerkollegium

Das Lehrerkollegium

Der Elternbeirat

Elternbeirat

Elternbeirat

Förderkreisvorsitzende

Vertreter der "Pensionäre"

 

Seither hat Sibylle Kistner mit drei der vier bisherigen Rektoren der Realschule zusammengearbeitet und ganze Schülergenerationen auf ihrem Weg begleitet. Einen Rückblick auf die Anfangszeiten der „Ära Kistner“ gaben die Realschulrektoren Ortwin Nopper, Nikolaus Krippl und Rolf Schemel.

 


Ehemalige Lehrkräfte

Herr Nopper, Rektor a.D.

Drei Schulleiter...

...und Frau Kistner

Herr Schemel und Frau Kistner

 

 


Sektempfang

Förderkreis

Abschiedsworte

Die Catering AG

 

Auch Ex-Lehrer Rainer Wagner erzählte augenzwinkernd ein paar Anekdoten und nahm Sibylle Kistner im Namen der versammelten Pensionäre offiziell in den „Schwarzacher Rentnerclub“ auf.

An der Realschule wird der Weggang von Sibylle Kistner, die nicht umsonst als „die Seele der Schule“ bezeichnet wurde, eine große Lücke reißen – aber wie es für sie typisch ist, hinterlässt sie ein bestelltes Feld und hat in den vergangenen Wochen ihre Nachfolgerin, Regina Kleinhans, ebenfalls aus Hildmannsfeld, bestens eingearbeitet.

 

zurück

 

Text: Katharina Ziegler, Realschule Rheinmünster, Web-Publishing: S. Ritter/O. Frietsch, 03/2018