SMV Arbeit:
(Schüler mit Verantwortung - Demokratie lernen)


zurück

 

Die Idee einer Schülermitverantwortung:

SMV- ein Spiegelbild des Parlamentarismus und der Demokratie in Deutschland

 SMV- wie in Berlin "regieren"

 

Fragen und Antworten zu dem Schülerparlament:

1. Warum wurde die alte SMV- Satzung in ein Schülerparlament geändert?

Man wollte die Aufgaben auf mehreren Schultern verteilen und ein Modell für die Arbeit in einem demokratischen Parlament schaffen.

2. Worin besteht der Unterschied zur normalen, alten Fassung der SMV?

Es wurden zusätzliche Ministerien geschaffen, die von gewählten Schülervertretern betreut werden.

 

3. Welche Ministerien gibt es?

Es werden folgende Ministerposten angeboten: Außenminister, Finanzminister, Sportminister, Verkehrsminister, Kulturminister, Umwelt- und Gesundheitsminister, Justizminister und Regierungssprecher.
       

4. Woher stammt diese Idee, wer hat sie an der Schule eingeführt?

Der ehemalige Verbindungslehrer der RS Rheinmünster, Herr Essig, brachte diese Idee aus einer Fortbildungsveranstaltung mit. Zusammengestellt wurde die Idee eines Schülerparlamentes von dem BAG - Leistungsteam SMV und von dem Schulamtsdirektor W. Denzel genehmigt.

5. Wie entscheidet das Schülerparlament?

In den einzelnen Ministerien werden keine Entscheidungen gefällt. Nur der Schülerrat entscheidet nach Rücksprache mit den betroffenen Lehrkräften und eventuell dem Rektor. 

6. Wie ist die Meinung der Lehrer über diese Einrichtung?

Die Lehrer sind mit der Institution sehr zufrieden. Vorschläge der Lehrer werden mit dem jeweiligen Minister besprochen und in der SMV wird darüber diskutiert.

 

Organisationshinweise:

  • Minister kann jeder Schüler werden

  • Minister werden durch den Schülerrat/ das Schülerparlament bestätigen

  • Jeder Minister kann sich beliebig viele Mitarbeiter ("Schülersekretäre") heranziehen

  • Schülerkabinettssitzungen können 14 - tägig stattfinden (ggf. 5./6. Stunde)

  • Schülerkabinettsvorlagen werden vom Schülerparlament "abgesegnet"

  • Verbindungslehrer nehmen bei Bedarf an Schülerkabinettssitzungen teil

  • Verbindungslehrer helfen bei der Suche nach geeigneten Schülern

  • Stufenvollversammlungen vor der ersten Schülerratssitzung und der ersten Parlamentssitzung erarbeiten brennende Themen und machen geeignete Schüler "sichtbar"

  • Schülerrat/.-parlament wählt  in der ersten Sitzung den Schülerpräsidenten (Schülersprecher)

Nachfolgend finden Sie noch einige Links, über die Sie weitere Informationen über unsere Mitarbeiter - ihre Aufgaben und Themengebiete erfahren können. Die aktuellen Klassensprecher der Klassen 5 - 10 können angesehen werden.  

 

Liste unserer aktuellen Klassensprecher

zurück

Stand: 11.4.2016 Web- AG: Philipp Gärtner